Drucken

Schoko-Tannenbäume

GLUTENFREIE VARIANTE
Backblechgröße: 29 cm x 40 cm (ca. 12 Stück)
Backofen: 175°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: 20 - 25 Minuten
Portionen 1 Backblech
Autor Denise

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Butter
  • 300 g glutenfreie Zartbitterschokolade
  • 80 g glutenfreier Kakao (Caotina Noir)
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 6 Eier (Größe L)
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 200 g glutenfreies Mehl (glutenfreies Mehl von der Firma Schär - Mix C Kuchen & Kekse)

Für die Kakao-Sahne:

  • 400 ml Schlagsahne
  • 1 Pk. glutenfreier Sahnesteif
  • 1 TL glutenfreies Lebkuchengewürz
  • 2 TL glutenfreier Kakao

Für das Topping:

  • 80-100 g glutenfreie Zartbitterschokolade
  • glutenfreie Zuckerperlen

Außerdem wird noch benötigt:

  • Papier-Trinkhalme

Zubereitung

Für den Teig:

  • Butter, Schokolade, Kakao und Lebkuchengewürz in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen. In einer großen Schüssel die Eier mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend die flüssige Butter-Schoko-Masse unter die Eier-Zucker-Mischung rühren. Mehl in die Schoko-Masse sieben und unterheben, bis eine homogene Masse entsteht.

Für die Kakao-Sahne:

  • Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Kakao und Lebkuchengewürz kurz unterrühren. 

Für das Topping:

  • Schokolade über dem Wasserbad zum schmelzen bringen. Zuckerperlen parat legen.

Und so wirds gemacht:

  • Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Schokoladenteig in das mit Backpapier belegte Backblech geben, gleichmäßig darin verteilen und in den vorgeheizten Backofen für 20-25 Minuten geben.
    Nach dem Backen den Schoko-Lebkuchen-Boden vollständig auskühlen lassen, bevor Ihr diesen in Dreiecke schneidet.
  • Kakao-Lebkuchen-Schlagsahne in einen Spritzbeutel füllen und jeweils auf die Kuchenstücke spritzen. Die noch etwas flüssige Schokolade in einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und die Schoko-Lebkuchen-Tannenbäume dekorieren. Direkt danach die Zuckerperlen darauf verstreuen oder beliebig anordnen. 

Tipp ?:

  • Der Schoko-Lebkuchen-Boden lässt sich super am Tag zuvor zubereiten, so muss man am nächsten Tag nur die Sahne und die Dekoration machen. 
    Falls Ihr die Schoko-Lebkuchen-Tannenbäume nicht in einem Backblech backen möchtet, könnt Ihr gerne auch eine Springform verwenden und ganz normale Kuchenstücke schneiden. Hierfür verwendet Ihr allerdings am besten nur die Hälfte der Zutaten.