Drucken

Versunkener Apfelkuchen mit Apfelmus

(NORMALE VARIANTE)
Portionen 1 Kuchen

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 2 Eigelb (Größe L)
  • 2 Eiweiß (Größe L)
  • 200 g Mehl
  • 1 Pk. Backpulver
  • 50 g Milch
  • 100 g Apfelmus
  • 4 Äpfel

Für das Topping:

  • Etwas Puderzucker

Zubereitung

Für den Teig:

  • Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand gut einfetten. Solltet Ihr wie ich, eine Porzellan-Backform haben, braucht Ihr diese nicht mit Packpapier auslegen, sondern nur mit Butter einfetten.
  • Die Butter mit Puderzucker verrühren.
  • Einzeln die Eigelbe in die Butter-Zucker-Mischung hineingeben und ebenfalls miteinander verrühren.
  • Das Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen.
  • das Mehl mit dem Backpulver vermischen und in die Butter-Zucker-Mischung geben und verrühren.
  • Anschließend wird die Milch und die gemahlenen Mandeln hinzugegeben.
  • Das Apfelmus in den Teig hineingeben und verrühren.
  • Zu guter Letzt wird der Eischnee ebenfalls hineingeben und vorsichtig untergehoben.
  • Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  • Die Äpfel waschen, schälen und entkernen. Danach werden die Äpfel in der Mitte einmal halbiert und eingeschnitten (Vorsicht: Der Schnitt darf nicht zu tief sein, da sonst die Äpfel auseinander fallen).
  • Der Teig wird in die Backform hineingeben.
  • Die Apfelhälften werden auf dem Teig mit der Schnittfläche nach oben verteilt.
  • Der Kuchen wird nun in den vorgeheizten Backofen hineingegeben und für ca. 35-40 Minuten gebacken.
  • Nach dem Backen den Kuchen auskühlen lassen.

Für das Topping:

  • Etwas Puderzucker über den ausgekühlten Apfelkuchen streuen.

Tipp ?:

  • Zu diesem Apfelkuchen passt hervorragend auch ein Klecks Schlagsahne dazu.