Oh Ihr Herzen 💕, der Sommer ist endlich da! Wochenende und Sonne pur ☀️ – einfach herrlich!

Ich hoffe Ihr habt auch so ein ultra schönes, bombastisches, sommerliches Wetter ☀️🍹 – und konntet reichlich Vitamin D tanken ☀️😉

Ich hab mich mit dem Laptop in den Garten verkrümelt und schreib von dort aus meinen Beitrag für Euch 💻 🤓 – könnt ich mich dran gewöhnen, hat etwas 😎 Achja und ganz nebenbei schau ich dem schnuckeligen Kerl zu, wie er eine Fliegentür zusammen montiert. Er bekommt es hin, keine Frage, aber der Aufbau gestaltet sich etwas unvorhersehbar komplex und minimal zeitaufwendig 😅 – und es wartet eine zweite Türe, wenn er die erste fertig hat, der arme. Ich bin dann als motivierendes Naturegirl zur Stelle (Naturegirl – Ja so nennt er mich manchmal, wenn er mich etwas necken möchte 🙄 Da ich vom Lande komme und vor diversen kleinen Viechern Angst habe, macht er sich darüber immer etwas lustig, wie man vor etwas Angst haben kann, wenn man damit aufwächst. So dann wär diese Namenswahl auch geklärt 😅) – mein Part, ihm aufbauende Worte zu sagen wie „Bei der zweiten klappt es sicherlich viel besser und schneller, weil Du Übung hast 😉“ – Gut, oder? 👌🏻😅

Hach, ich lieb den Mann so 😍

So nun hab ich für Euch die Einhorn-Muffins 🦄

Ich hätte nicht gedacht, dass mich das Einhornfieber mal treffen würde. Obwohl ich ein absoluter Märchenfreak bin, war ich lange genug… ahm… uninteressiert – die massenhafte Überflutung überall von Einhörnern hat mich nullkommagarnicht interessiert. Bis mir dann die süße Idee kam, selber welche zu basteln – mini Einhörner  🦄 mit Regenbogen 🌈 und Sternchen ⭐️ auf einer Wolke ☁️


Und so hab ich angefangen…

Aus buntem Bastelkarton hab ich Halbkreise in verschiedenen Farben und Größen ausgeschnitten, die ich später dann zu einem Regenbogen zusammen geklebt habe. In dieser Zeit war Herr Puderzuckerliebe ♥︎ so nett und hat mir meine Einhörner im Photoshop fertig gemalt. Dieser Mann unterstützt mich einfach nur wo er nur kann ♥︎😘

Nach dem Regenbogen hab ich Sterne ausgeschnitten und diese jeweils an einen Zahnstocher mit Draht befestigt.

Da es mir diesmal mehr um die Dekoration ging, hab ich für die Muffins ein alt bekanntes Rezept verwendet – nämlich das von den Blaubeeren-/und Erdbeer-Cupcakes. Ich hab nur noch ein paar Schokolinsen in den Teig gerührt.

Die lecker duftenden Muffins hab ich nach dem Auskühlen mit mini Marshmallows dekoriert, sodass optisch eine Wolke entstand ☁️ – Ja man braucht etwas Phantasie 😅, aber es ist auf jeden Fall eine Wolke 😌

Zur guter Letzt wurden die Regenbögen 🌈, Sternchen ⭐️ und Einhörner 🦄 auf der Wolke ☁️ angebracht – und voila, Einhorn-Muffins fertig!


Die Muffins waren fast zu schade um sie zu naschen 🙈 – aber das Gute daran, die Deko isst man ja in diesem Fall nicht mit, sondern kann sie anderweitig noch verwenden.

 

PS: Um Euch das Basteln der Deko zu erleichtern, könnt Ihr Euch >>HIER<< die fertigen Einhörner 🦄 zum Ausdrucken herunterladen 😉

 

Und hier ist nun das Rezept 🙂

Ihr Lieben, ich wünsch Euch noch ein schönes & sommerliches Einhorn-Restwochenende und einen guten Start in die neue Woche 🦄☀️🍹

Eure Puderzuckerliebe ♥︎

 

 

Drucken
Einhorn-Muffins
Portionen: 24 Muffins
Zutaten
Für die Muffins:
  • 250 g Butter
  • 2 Tassen Puderzucker
  • 6 EL Öl
  • 6 Eier (Größe L)
  • 1 Tasse Milch
  • 3 1/4 Tassen Mehl
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Pk. Backpulver
Für das Topping:
  • Mini Marshmallow (weiß)
  • Puderzucker
  • Wasser
Für die Dekoration:
  • Damit Ihr selber nicht soviel basteln müsst, hab ich für Euch die Einhörner als Druckvorlage (Druckvorlage im Beitrag)
Außerdem wird für die Dekoration noch benötigt:
  • Bunter Bastelkarton (Für den Regenbogen )
  • Sternensticker (Für die Sterne)
  • Zahnstocher
  • Draht
  • Zirkel (Damit der Regenbogen auch rund wird 😜)
  • Schere
  • Klebstoff (flüssig)
Zubereitung
Muffins:
  1. Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Muffinbackform mit Papiermuffinförmchen bestücken.

  2. Weiche Butter (nicht flüssig) mit den 2 Tassen Puderzucker verrühren.

  3. Nun alle anderen Zutaten für den Teig der Reihe nach hinzugeben und ebenfalls gut miteinander verrühren. 

  4. Den Teig in die Papiermuffinförmchen geben und diese bis zum Rand befüllen. 

  5. Die Muffins kommen nun für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Nach dem Backen die Muffins auskühlen lassen.

Topping:
  1. Gewünschte Menge an Puderzucker in eine Schüssel geben und mit einer kleinen Menge Wasser verrühren, sodass eine Zuckerglasur entsteht (Die Zuckerglasur sollte nicht zu flüssig sein, da sonst die mini Marshmallows herunterfallen).

  2. Die mini Marshmallows werden nun einzeln in die Zuckerglasur eingetaucht und an den Muffin von außen nach innen spiralförmig angeklebt.

  3. Anschließend wird die Dekoration angebracht.

Tipp 😉:
  1. Falls Ihr es gerne noch bunter haben möchtet, könnt Ihr in den Teig bunte Backstreusel hineingeben, somit bekommt der Muffinteig bunte Farbpünktchen.