Hallo Ihr süßen Cherrys 🍒😉

Sommerzeit ist Kirschenzeit ☀️🍒 Mögt Ihr Kirschen auch so sehr? 🤗
Am besten schmecken die süßen & kleinen Früchte zur Erntezeit – frisch vom Kirschenbaum gepflückt in die Schüssel oder direkt in den Mund 🙊😅

Kirschen sind einfach was Leckeres. Sie sind so vielfältig einsetzbar, sei es in verschiedenen Kuchen, Desserts oder als Marmelade verarbeitet – Kirschen haben fast überall ihren Platz. Mein Favorit sind eindeutig die Süßkirschen – wenn diese groß und eine dunkle Farbe annehmen… mhhhhh… lecker 😋… aber kein Wunder, denn dann haben sie ihre Süße erreicht und ihren Zuckergehalt ausgeschöpft, wie soll es auch anders sein 😅 – aber egal, Kirschen = Obst 🍒, also braucht man kein schlechtes Gewissen haben 😅

Hier kommt mein Marzipan-Kirsch-Gugelhupf 🍒:

Marzipan ist bekanntlich ja nicht jedermanns Sache, aber für Leute die Marzipan mögen ist dieser Kuchen was feines – vorausgesetzt die Leute die Marzipan mögen, mögen auch Kirschen 😜 (Ja es gibt alles, was es nicht gibt 😅).

Gehört Ihr zu den Leuten, die Marzipan mögen? 😉

Ohhhhhhh Leute, schaut Euch dieses Bild an – ist dieses Stückchen nicht zum Anbeißen? 😱

Oh-la-la… Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen 🙈…

Ihr Lieben, falls Ihr diesen Kuchen nachbacken möchtet muss ich Euch vorneweg sagen, dass dieser Kuchen optisch nicht gerade bombenmäßig aussieht, wenn er frisch vom Backofen rauskommt 🙊 – er sieht sehr dunkel aus, aber nicht im Sinne von angebrannt. Um ihm bisschen Schönheit zu verleihen, solltet Ihr eine Schokoglasur drauf machen.

Nichts desto trotz kann ich diesen Kuchen dennoch nur empfehlen, weil er geschmacklich total lecker ist. Die Kombination, Marzipan mit dunkler Schokolade und saftigen Kirschen ist himmlisch. Was ich an diesem Kuchen besonders mag, dass er durch den Marzipan eine total saftige & weiche Konsistenz hat – so ähnlich wie der Boden einer Schokobanane 🍌🍫, nur nicht so hart, sondern schön knautschig 😋

Solltet Ihr diesen Kuchen backen, würde ich mich über eine kleine Nachricht von Euch freuen. Mich würde nämlich interessieren, wie er bei Euch aussieht und vor allem wie er Euch schmeckt  😉

Die Deko darf natürlich auch nicht fehlen. Da mir an diesem Tag nichts schön genug erschien, hab ich für diesen Kuchen die Deko einfach selber gebastelt. Kennt Ihr solche Tage? 🙈

Die Dekoration ging total easy peasy und war im Nu fertig. Ihr benötigt dafür nur: Zwei Papierstrohhalme, ein Band, bunter Bastelkarton, für die Herzchen hatte ich einen Ausstanzer, ein Klebstift und eine Schere ✂️.

So schön es auch aussieht, aber wenn ich einmal einen Bastelfimmel bekomme, kann ich es wirklich schaffen (ohne Witz 😂) die Wohnung innerhalb kürzester Zeit so dermaßen zu verwüsten und überall Papierschnipsel zu hinterlassen – dass man meinen könnte, es hätte ein ganzer Kindergarten gebastelt 😂 (und keine, in bald wenigen Tagen 24-jährige Frau 😅) – die Wohnung sah nach der Bastelaktion aus wie Hund 🙈

Aber was soll´s, irgendwie muss man ja seine Kreativität & Persönlichkeit ausleben 😄

„Zucker für die Seele“ – Ja da ist etwas Wahres dran 😌
Mit diesem Rezept schenkt Euch Puder“ZUCKER“liebe etwas Zeit, um beim Kuchen naschen die Seele baumeln zu lassen  😉

 

Und hier ist nun das Rezept 🙂

Bleibt schön süß 🍒💕,

Eure Puderzuckerliebe ♥︎

 

 

Drucken
Marzipan-Kirsch-Gugelhupf
Portionen: 1 Gugelhupf
Zutaten
Für den Gugelhupfteig:
  • 200 g Butter
  • 160 g Puderzucker
  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 3 Eier (Größe L)
  • 180 g Mehl
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 200 g Kirschen
Für die Schokoglasur:
  • 200-300 g Zartbitterkuvertüre (Ich nehme immer die Halbbitter Schokolade von der Quadratischen Firma)
Zubereitung
Gugelhupf:
  1. Eine Gugelhupfform gut einfetten und mit Paniermehl bestreuen (Das Paniermehl sorgt dafür, dass der Kuchen nach dem Backen sich einfacher aus der Backform heraus lösen lässt). Die Kirschen waschen und entkernen. 

  2. Den Puderzucker mit der Marzipan-Rohmasse und der weichen Butter (nicht flüssig) cremig verrühren. 

  3. Die Eier nacheinander in die Zucker-Marzipan-Butter-Creme rühren. 

  4. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und gut unter die Creme rühren. 

  5. Die Kirschen werden in den Teig hinzugegeben und vorsichtig untergehoben. 

  6. Den Marzipan-Kirsch-Teig in der eingefetteten Gugelhupfform gleichmäßig verteilen. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen und den Gugelhupf ca. 60 Minuten backen (je nach Backofen). Nach dem Backen, den Kuchen etwas abkühlen lassen und aus der Backform herauslösen. 

Schokoglasur:
  1. Während der Kuchen vollständig auskühlt, bereitet man die Schokoglasur vor. Die Schokolade zerkleinern und im Wasserbad zum Schmelzen bringen. 1 gestrichener TL Kokosfett hinzugeben (das verleiht der Schokolade einen schönen Glanz und führt dazu, dass die Schokolade später beim Anschneiden nicht gleich zerbricht). Sobald alles miteinander verschmolzen ist, wird die flüssige Schokolade über den Kuchen gegossen. Die Schokoglasur nun abkühlen lassen, damit sie schnittfest wird. 

Tipp 😉:
  1. Wem eine einfache Schokoglasur zu langweilig ist, der kann den Kuchen vor dem Aushärten der Schokolade mit Backstreukügelchen verzieren.