Happy Easter, Ihr lieben Osterküken 🐣 🐥

an Ostern darf einfach kein Kuchen fehlen! Das wäre wie – Ostern ohne den Osterhasen (an dieser Stelle einfach mal die Augen zudrücken und an den Osterhasen glauben 😌).

Friede, Freude, Eierkuchen – Spontan viel mir da der Spiegeleikuchen ein.

Total easy in der Zubereitung, frisch und saftig, leicht cremig mit der Süße einer Frucht 🍑 – einfach eine gute Kombi. Optisch ist dieser Kuchen – besonders an Ostern – auch ein passender Hingucker.

Und hier nun das Rezept 🙂

Ihr Lieben Osterhäschen 🐰

ich wünsche Euch Frohe Ostern, schöne Feiertage & hoffe, dass der Osterhase eine Kleinigkeit beim Vorbeihoppeln für Euch dagelassen hat.

Eure Puderzuckerliebe ♥︎

 

Drucken
Spiegeleikuchen
Gericht: Kuchen
Länder & Regionen: Deutschland
Portionen: 1 Blech
Zutaten
Für den Teig:
  • 200 g Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 4 Eier (Größe L)
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
Für die Creme:
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 100 g Puderzucker
  • 500 ml Milch
  • 400 g Schmand
Für den Belag:
  • 1 Dose Aprikosenhälften
Außerdem wird benötigt:
  • 1 TL gemahlene Vanille
Zubereitung
Boden:
  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Aprikosen abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen.

  2. Butter und 200 g Puderzucker mit dem Rührgerät cremig aufschlagen. 4 Eier nacheinander einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und im Wechsel mit 100 ml Aprikosensaft unter den Teig rühren. Teig auf dem Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Den Boden nun auskühlen lassen.

Creme:
  1. Puddingpulver und 100 g Puderzucker vermischen, 6 EL Milch zugeben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Die restliche Milch aufkochen. Puddingpulver mit dem Schneebesen einrühren und zu einer dicken Creme einkochen. Den Pudding abkühlen lassen, gelegentlich dabei umrühren. Sobald der Pudding etwas abgekühlt ist, kann man den Schmand unterrühren. Die Puddingcreme nun auf dem Kuchen gleichmäßig verstreichen.

Belag:
  1. Die abgetropften Aprikosenhälften wie Eidotter auf den Kuchen drauflegen. 



Tipp 😉:
  1. Damit es optisch noch mehr wie ein Spiegelei aussieht, könnt Ihr gemahlene Vanille darüber streuen. Dies ist dann der "Pfeffer-Effekt".