Hallo Ihr Lieben 🙋🏻‍♀️

Bei uns ist der Winter nun auch eingetroffen – es hat geschneit 🌨 unnnnnnd… 🤗 die Flocken blieben tatsächlich liegen ❄️

(„🎶 Schneeflöckchen, Weißröckchen, jetzt kommst du geschneit; Du wohnst in den Wolken, dein Weg ist so weit…🎶“).

Alles ist wie mit Puderzucker bestäubt und es sieht wirklich wunderschön aus – ein märchenhaftes Winterwunderland ❄️☃️
Gab es bei Euch auch schon die ersten Schneeflocken? 😉 Laut Wetterbericht soll es bei uns heute nochmal ordentlich Nachschub geben 🌨🤗

Heute hab ich für Euch mein 3. Weihnachtsplätzchen-Rezept: Leckere Vanillekipferl

 

 

Sehen die nicht unglaublich lecker aus? 😱

Ich könnt mich ja wirklich reinlegen in diese Teilchen 🙈

 

 

Ich hab dieses Jahr wirklich zum aller aller aller ersten Mal Vanillekipferl gebacken 👩🏻‍🍳 – unvorstellbar, aber wirklich wahr 🙈. Und ich bin sowas von begeistert davon, dass ich im Nachhinein nicht verstehen kann, wieso ich diese Plätzchensorte all die Jahre zuvor nie gebacken habe 🤷🏻‍♀️ Dabei gehören die Vanillekipferl doch zu den absoluten Weihnachtsplätzchen-Klassikern – die ich für mich erst jetzt neu entdeckt habe 🙊😅

Die Vanillekipferl sind sowas von gut, dass sie ab diesem Jahr unbedingt fester Bestandteil meiner jährlichen Plätzchen-must-have-Liste geworden sind 👩🏻‍🍳🍪🎄🎅🏼

 

 

Mhhh… 🤤 – wer von Euch mag Vanillekipferl auch so arg? 😉

Ich kann Euch diese wirklich so an Euer Herzchen legen ❤️ – unbedingt nachbacken 👩🏻‍🍳

 

Diese Plätzchendose behüte ich wie mein Augapfel 👀😅 – als wären sie ein Heiligtum und wehe es geht jemand daran 😂

 

 

Und nun wünschen Herr Puderzuckerliebe ♥︎ und ich Euch einen schönen 1. Advent 🕯❤️🤗

 

 

Und hier kommen nun die Rezepte 😉

 

Schneeflocken-Grüße ❄️🤗,

Eure Puderzuckerliebe ♥︎

 

 

Drucken
Vanillekipferl

(GLUTENFREIE VARIANTE)

Zutaten
Für den Teig:
  • 300 g glutenfreies Mehl (Ich nehme das glutenfreie Mehl von der Firma Schaer - Kuchen & Kekse)
  • 70 g Puderzucker
  • 2 Eigelb (Größe L)
  • 180 g Butter
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
Zum Bestäuben:
  • 3 Pk. Vanillezucker
  • 1 St. Vanilleschote
  • 100 g Puderzucker
Zubereitung
Für den Teig:
  1. Vanilleschote der länge nach halbieren und das Vanillemark herausschaben. 

  2. Anschließend werden alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes  und später mit den Händen zu einem glatten Teig verknetet. Der Teig wird dann in Frischhaltefolie verpackt und in den Kühlschrank gelegt - am besten über Nacht kaltstellen. (Mindestens jedoch 2 Stunden).

  3. Wenn der Teig seine Kühlzeit hatte, wird dieser herausgenommen und zu Vanillekipferl verarbeitet. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Und so werden die Vanillekipferl gemacht:
  1. Aus dem Teig werden mit den Händen kleine Kugeln geformt (Damit alle die gleiche Menge und Größe haben, hab ich die Teigkugeln abgewogen - 1 Kugel wog bei mir 18g). Wenn Ihr die Kugeln habt, werden diese zu einer 5-6 cm langen Rolle geformt, die am Ende spitz zuläuft. Die Rolle wird dann zu einer Hörnchenform gebogen und auf das mit Backpapier belegte Blech gesetzt. 

  2. Vor dem Backen das Blech mit den Vanillekipferl nochmals für 5 Minuten kühlstellen, da Plätzchenteige - wie Vanillekipferl - fettreich sind und gerne beim Backen sonst etwas verlaufen. (Das Blech könnt Ihr bei den winterlichen Temperaturen einfach kurz rausstellen, wenn Ihr im Kühlschrank keinen Platz dafür habt).

  3. Die Vanillekipferl werden dann in den vorgeheizten Backofen gegeben und für ca. 10 Minuten gebacken. Nach dem Backen werden die Vanillekipferl - vorsichtig!!! - auf ein Gitter gelegt.

Zum Bestäuben:
  1. In einem tiefen Teller den Puderzucker mit dem Vanillezucker und dem Vanillemark der ausgeschabten Vanilleschote miteinander vermischen.

  2. Die noch warmen Vanillekipferl - vorsichtig!!! - in der Puderzucker-Vanille-Mischung wälzen und zum auskühlen nochmals auf das Gitter legen.

 

 

Drucken
Vanillekipferl

(NORMALE VARIANTE)

Zutaten
Für den Teig:
  • 300 g Mehl
  • 70 g Puderzucker
  • 2 Eigelb (Größe L)
  • 180 g Butter
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
Zum Bestäuben:
  • 100 g Puderzucker
  • 3 Pk. Vanillezucker
  • 1 St. Vanilleschote
Zubereitung
Für den Teig:
  1. Vanilleschote der länge nach halbieren und das Vanillemark herausschaben.

  2. Anschließend werden alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes und später mit den Händen zu einem glatten Teig verknetet. Der Teig wird dann in Frischhaltefolie verpackt und in den Kühlschrank gelegt - am besten über Nacht kaltstellen. (Mindestens jedoch 2 Stunden).

  3. Wenn der Teig seine Kühlzeit hatte, wird dieser herausgenommen und zu Vanillekipferl verarbeitet. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Und so werden die Vanillekipferl gemacht:
  1. Aus dem Teig werden mit den Händen kleine Kugeln geformt (Damit alle die gleiche Menge und Größe haben, hab ich die Teigkugeln abgewogen - 1 Kugel wog bei mir 18g). Wenn Ihr die Kugeln habt, werden diese zu einer 5-6 cm langen Rolle geformt, die am Ende spitz zuläuft. Die Rolle wird dann zu einem Hörnchen gebogen und auf das mit Backpapier belegte Blech gesetzt.

  2. Vor dem Backen das Blech mit den Vanillekipferl nochmals für 5 Minuten kühlstellen, da Plätzchenteige - wie Vanillekipferl - fettreich sind und gerne beim Backen sonst etwas verlaufen. (Das Blech könnt Ihr bei den winterlichen Temperaturen einfach kurz rausstellen, wenn Ihr im Kühlschrank keine Platz habt).

  3. Die Vanillekipferl werden dann in den vorgeheizten Backofen gegeben und für ca. 10 Minuten gebacken. Nach dem Backen werden die Vanillekipferl - vorsichtig!!! - auf ein Gitter gelegt. (Wirklich vorsichtig, da diese gerne zerbrechen). 

Zum Bestäuben:
  1. In einem tiefen Teller den Puderzucker mit dem Vanillezucker und dem Vanillemark der ausgeschabten Vanilleschote miteinander vermischen.

  2. Die noch warmen Vanillekipferl - vorsichtig!!! - in der Puderzucker-Vanille-Mischung wälzen und zum auskühlen nochmals auf das Gitter legen.