Hallo Ihr Lieben ­čÖő­čĆ╗

Heute gibt es ein weiteres s├╝├čes Backwerk auf Puderzuckerliebe┬áÔÖą´ŞÄ Es ist eine Torte die viele von Euch kennen und die einfach super in die herbstliche Jahreszeit passt. Gerade wenn man Apfelb├Ąume ­čŹÄ­čî│ im Garten stehen hat – die knall voll h├Ąngen mit der leckeren Frucht – sp├Ątestens dann muss ein Apfelkuchen her.

Ich habe von der Apfelernte eine Apfelwein-Torte gezaubert die ich Euch nicht vorenhalten m├Âchte ­čśë

 

 

In meinem letzten Beitrag habe ich Euch ja erz├Ąhlt das ich eine Glutenunvertr├Ąglichkeit habe und somit habe ich auch diesen Kuchen glutenfrei gebacken. Ich tu mich mittlerweile um einiges leichter und probiere Dinge aus und experimentiere, die ich vorher wahrscheinlich nicht gemacht h├Ątte.

Nat├╝rlich denke ich aber auch weiterhin an die Menschen unter Euch, die in der gl├╝cklichen Lage sind und Gluten vertragen. Da ich diese Apfelwein-Torte schon oft gebacken habe – ohne dem Wissen mit meiner Unvertr├Ąglichkeit – ┬áwei├č ich genau, wie diese mit Weizenmehl schmeckt und habe das perfekte Rezept parat.

Man kann sogar sagen – zu meinem Leid – ┬áhat diese Diagnose etwas positives f├╝r den Blog. Denn vorher hatten die Menschen, die eine Glutenunvertr├Ąglichkeit haben, Schwierigkeiten auf Puderzuckerliebe – da ich ja nur mit Weizenmehl gebacken habe.

Da ich aber nun zwei Rezept-Varianten hochstelle, kann ich jedem eine Freude bereiten ­čĄŚ­čĺĽ

 

 

Diese Torte besteht aus einem M├╝rbeteig, einer Schicht aus ├äpfeln mit Apfelwein-Gelee und einer weiteren Schicht aus Sahne mit Zimt. Klingt das nicht gut? ­čśĆ

 

 

Mhhhhh… jammm… jammm… jammm… ­čśŹ

Wer von Euch m├Âchte ein St├╝ckchen? ­čśë

 

 

Ihr Lieben ÔÖą´ŞĆ, ich kann Euch diese cremige und fruchtige Torte nur empfehlen ­čĹî­čĆ╗

 

 

Und hier kommen die Rezepte ­čÖé

 

S├╝├če Apfelgr├╝├če ­čŹÄ­čśś,

Eure Puderzuckerliebe ÔÖą´ŞÄ

 

 

 

Drucken
Apfelwein-Torte

(GLUTENFREIE VARIANTE)

Portionen: 1 Torte
Zutaten
F├╝r den M├╝rbeteig:
  • 220 g Glutenfreies Mehl (Ich benutze derzeit das Mehl von der Firma Sch├Ąr - Kuchen und Kekse)
  • 125 g Kalte Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Ei (Gr├Â├če L)
  • 1 TL Backpulver (glutenfrei)
  • 1 Prise Salz
F├╝r die Apfel-Wein-Masse:
  • 1 Kg ├äpfel
  • 250 g Puderzucker
  • 750 ml Apfelwein (Cidre)
  • 2 Pk. Vanillepuddingpulver (glutenfrei)
F├╝r die Schlagsahne:
  • 600 ml Schlagsahne
  • 2 Pk. Vanillezucker
Topping:
  • Zimt
Zubereitung
M├╝rbeteig:
  1. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand gut mit Butter einfetten. 

  2. Das Mehl in eine R├╝hrsch├╝ssel geben und die kalte Butter in kleine Nocken dazugeben. Danach die restlichen Zutaten ebenfalls hineingeben und zu einem M├╝rbeteig verarbeiten (Am Anfang benutze ich immer ein R├╝hrger├Ąt mit Knethaken, um die grobe Arbeit zu erledigen. Zum Schluss knete ich den Teig immer noch mit den H├Ąnden. Falls der Teig sich nicht gut kneten l├Ąsst, weil dieser zu klebrig ist, m├╝sst Ihr gegebenenfalls noch ein kleines bisschen mehr Mehl hinzugeben).

  3. Wenn der M├╝rbeteig fertig ist, wird dieser sofort in die Springform gleichm├Ą├čig ausgelegt + den Rand nicht vergessen. (Dies gestaltet sich nicht ganz so einfach und ist der schwerste Teil im Rezept, aber man bekommt es hin ;-)).

  4. Ist der Teig gleichm├Ą├čig in der Springform, wandert diese f├╝r 30 Minuten in den K├╝hlschrank.

Apfelwein-Masse:
  1. Den Backofen auf 170┬░C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. In der Zwischenzeit werden die ├äpfel gewaschen, gesch├Ąlt und in kleine W├╝rfel geschnitten.

  3. Der Cidre-Wein wird in einen gro├čen Topf gegeben und zum k├Âcheln gebracht, vorher aber ein paar EL wegnehmen und damit das Vanillepuddingpulver in einer kleinen Sch├╝ssel anr├╝hren.

  4. Sobald der Cidre-Wein anf├Ąngt zu k├Âcheln, wird das Vanillepuddinggemisch und der Puderzucker hineingeben und umger├╝hrt, bis eine dickfl├╝ssige Masse entsteht.

  5. Die Äpfel werden in die dickflüssige Masse hineingeben und alles gut miteinander vermischen.

  6. Die Apfel-Wein-Masse vorm Herd nehmen und die Springform mit dem M├╝rbeteig aus dem K├╝hlschrank holen. Die Apfel-Wein-Masse kann direkt in die Springform hineingeben werden, anschlie├čend mit Hilfe eines Teigschabers die Masse gleichm├Ą├čig verteilen.

  7. Den Kuchen ca. 1 h 10 min backen.

  8. Wichtig: Den Kuchen vollst├Ąndig in der Springform abk├╝hlen lassen, bevor man ihn herausnimmt!

Schlagsahne:
  1. Wenn der Kuchen abgek├╝hlt ist, kann man mit der Zubereitung der Schlagsahne beginnen. Dazu wird die Schlagsahne einfach mit dem P├Ąckchen Vanillezucker steif geschlagen.

  2. Die Schlagsahne wird gleichm├Ą├čig auf dem Kuchen verteilt. 

Topping:
  1. Zum Schluss wird der Kuchen noch mit Zimt best├Ąubt.

Tipp ­čśë:
  1. Wer kein Zimt mag, der kann auch gerne Kakao zum best├Ąuben nehmen ­čÖé

 

Drucken
Apfelwein-Torte

(NORMALE VARIANTE)

Portionen: 1 Torte
Zutaten
F├╝r den M├╝rbeteig:
  • 250 g Mehl
  • 150 g Kalte Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Ei (Gr├Â├če L)
F├╝r die Apfelwein-Masse:
  • 1 Kg ├äpfel
  • 250 g Puderzucker
  • 750 ml Apfelwein Cidre
  • 2 Pk. Vanillepuddingpulver
F├╝r die Schlagsahne:
  • 600 ml Schlagsahne
  • 2 Pk. Vanillezucker
F├╝r das Topping:
  • Zimt
Zubereitung
M├╝rbeteig:
  1. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand gut mit Butter einfetten.

  2. Das Mehl in eine R├╝hrsch├╝ssel geben und die kalte Butter in kleine Nocken dazugeben. Danach die restlichen Zutaten ebenfalls hineingeben und zu einem M├╝rbeteig verarbeiten (Am Anfang benutze ich immer ein R├╝hrger├Ąt mit Knethaken, um die grobe Arbeit zu erledigen. Zum Schluss knete ich den Teig immer noch mit den H├Ąnden. Falls der Teig sich nicht gut kneten l├Ąsst, weil dieser zu klebrig ist, m├╝sst Ihr gegebenenfalls noch ein kleines bisschen mehr Mehl hinzugeben).

  3. Wenn der M├╝rbeteig fertig ist, wir dieser sofort in die Springform gleichm├Ą├čig ausgelegt + den Rand nicht vergessen. (Dies gestaltet sich nicht ganz so einfach und ist der schwerste Teil im Rezept, aber man bekommt es hin ;-)).

  4. Ist der Teig gleichm├Ą├čig in der Springform, wandert diese f├╝r 30 Minuten in den K├╝hlschrank.

Apfelwein-Masse:
  1. Den Backofen auf 170┬░C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. In der Zwischenzeit werden die ├äpfel gewaschen, gesch├Ąlt und in kleine W├╝rfel geschnitten.

  3. Der Cidre-Wein wird in einen gro├čen Topf gegeben und zum k├Âcheln gebracht, vorher aber ein paar EL wegnehmen und damit das Vanillepuddingpulver in einer kleinen Sch├╝ssel anr├╝hren.

  4. Sobald der Cidre-Wein anf├Ąngt zu k├Âcheln, wird das Vanillepuddinggemisch und der Puderzucker hineingeben und umger├╝hrt, bis eine dickfl├╝ssige Masse entsteht.

  5. Die Äpfel werden in die dickflüssige Masse hineingegeben und alles gut miteinander vermischt.

  6. Die Apfelwein-Masse vom Herd nehmen und die Springform mit dem M├╝rbeteig aus dem K├╝hlschrank holen. Die Apfelwein-Masse kann direkt in die Springform hineingegeben werden, anschlie├čend mit Hilfe eines Teigschabers die Masse gleichm├Ą├čig verteilen.

  7. Den Kuchen ca. 1 h 10 min backen.

  8. Wichtig: Den Kuchen vollst├Ąndig in der Springform ausk├╝hlen lassen, bevor man ihn herausnimmt (ansonsten kann er zerbrechen)!

Schlagsahne:
  1. Wenn der Kuchen abgek├╝hlt ist, kann man mit der Zubereitung der Schlagsahne beginnen. Dazu wird die Schlagsahne einfach mit dem P├Ąckchen Vanillezucker steif geschlagen.

  2. Die Schlagsahne wird gleichm├Ą├čig auf dem Kuchen verteilt.

Topping:
  1. Zum Schluss wird der Kuchen noch mit Zimt best├Ąubt.

Tipp ­čśë:
  1. Wer kein Zimt mag, der kann auch gerne Kakao zum best├Ąuben nehmen ­čÖé